Eine Toilette kostet, je nach gewähltem Modell und verwendeten Materialien zwischen 50 € und 500 €.

Hinzu kommen noch Kosten für den Einbau und Zubehör.  In erster Linie sind die Kosten für eine Toilette abhängig von mehreren Faktoren:

  • Welche Art von Toilette möchte ich?
  • Aus welchen verwendeten Materialien soll die Toilette bestehen?
  • Möchte ich eine Stand- oder Wand-Toilette?
  • Benötige ich nur die Toilette oder auch Zubehör?
  • Müssen Anschlüsse und Rohe verlegt werden?
  • Müssen Anschlüsse und Rohe erneuert werden?
  • Kann ich die Toilette selbst einbauen?
  • Benötige ich einen Handwerker für den Einbau einer Toilette?

Die Kosten einer Toilette spiegeln sich in einer einfachen Preisgestaltung wider. Die hauptsächlichen Kosten verursacht die Toilette selbst, neben dem Einbau und der eventuellen Erneuerung von bestehenden Anschlüssen. Welche Toilette im Badezimmer überhaupt eingebaut werden kann, hängt auch stark von den örtlichen Gegebenheiten des Badezimmers selbst ab.

Wo finde ich eine Toilette?

Toiletten können in entsprechenden Sanitär-Fachgeschäften, Baumärkten oder über den Onlinehandel bestellt werden. Wird eine Sanitärfirma mit der Installation beauftragt, kann diese dem Kunden einen gewissen Katalog an Toiletten zukommen lassen. Der Kunde kann dann entscheiden, entweder eine Toilette der Sanitärfirma zu erwerben, oder sich selbst um den Kauf einer Toilette für den Einbau zu kümmern.

In Baumärkten werden oft einfache Toiletten für die Installation in Gästebädern und als Austausch angeboten. Wer etwas Spezielles sucht, muss ein Sanitär-Fachgeschäft aufsuchen. Hier ist die Auswahl etwas größer und es werden auch spezielle und ästhetische Modelle für einen intensiveren Preis angeboten.

Wie wird eine Toilette bezahlt?

Eine Toilette kann vor Ort im Geschäft bezahlt werden. Dabei wird oft die Bezahlung mit Bargeld, sowie die bargeldlose Bezahlung mit einer Debit-Card angeboten. Bei Onlinebestellungen können, je nach Händler, verschiedene Bezahlmethoden zur Verfügung stehen. Diese reichen von der einfachen Banküberweisung über Bezahlung per Nachnahme bis zu externen Zahlungsdienstleister, etwa Paypal und Sofortüberweisung.

Wenn eine Sanitärfirma mit der Installation einer Toilette beauftragt und die entsprechende Toilette ebenfalls über die Firma bestellt wurde, wird die Toilette zumeist in der Rechnung der Installation mit aufgeführt und kann nach Erhalt der Rechnung bezahlt werden.

Was kostet eine komplette Toilette?

Für eine komplette Toilette liegt der Preis zwischen 100 € und 500 €, abhängig von gewählten Materialien, Verarbeitungsqualität und der Art der Toilette. Der Preis für eine komplette Toilette beinhaltet die Toilettenschüssel als Stand-WC, den Spülkasten und den Toilettendeckel mit integriertem Toilettensitz. Nicht im Preis einkalkuliert sind die Kosten für den Einbau einer Toilette, sowie Materialkosten, etwa Dichtungsringe, Rohranschlüsse etc. Die Kosten für ein Hänge-WC sind höher als die, eines Stand-WCs.

Artikel

Kosten

Toilette komplett Stand-WC

30 € bis 50 €

Toilette komplett Hänge-WC

200 € bis 500 €

Werden Klempner oder Sanität-Fachbetriebe für den Verkauf oder Einbau einer Toilette über Listando gebucht, können Preise und Leistungen direkt verglichen werden!

Die besten 10 Klempner in der Nähe 2022
Suchst du nach einem Experten in der Nähe? Egal ob Handwerker, Nachhilfelehrer oder Fotograf. Hier bist du richtig.

Wie setzen sich die Preise einer kompletten Toilette zusammen?

Die Preise einer kompletten Toilette setzen sich aus mehreren Einzelposten zusammen. Diese Komponenten können entweder alle einzeln oder in einem Komplettangebot zusammengefasst erworben werden.

Die Preise einer kompletten Toilette setzen sich zusammen aus:

  • Toilettenschüssel
  • Spülkasten
  • Toilettenbrille
  • Toilettendeckel

Somit sind alle Komponenten vorhanden, die für eine komplette Toilette notwendig sind.

Die Toilettenschüssel

Die Toilettenschüssel ist die Hauptkomponenten einer kompletten Toilette. Sie kann als Stand-WC oder Hänge-WC, sowie in verschiedenen Größen und Ausführungen erworben werden. Selbst Modelle mit einem außergewöhnlichen oder ansehnlichen Design sind mittlerweile in gut sortierten Sanitär-Fachbetrieben oder über Fachgeschäfte erhältlich. Toilettenschüsseln werden größtenteils aus Keramik gefertigt. Es gibt jedoch auch Varianten aus einem Mineralguss, aus Edelstahl, sowie luxuriösen Keramik-Wertstoffen.

Der Spülkasten

Der Spülkasten ist für den Wasserfluss der Toilette verantwortlich und kann sich eingebaut, unter Putz sowie an der Toilette selbst befinden. Für die Einsparung von Wasser sind fast alle Spülkästen mit einem Wasserstopp ausgerüstet, damit nur die wirklich benötigte Menge Wasser zum Spülen verwendet wird. Dieser wird durch ein erneutes Betätigen der Spültaste am Spülkasten während des Spülvorgangs ausgelöst. Die Art des Spülkastens hat keine Auswirkungen auf die Funktionalität, sondern dient lediglich der Optik.

Die Toilettenbrille

Die Toilettenbrille sorgt für einen angenehmen Sitz auf der Toilettenschüssel, da sie Hautkontakt mit der Keramik vermeidet. Es ist möglich, Akzente durch eine farbige Toilettenbrille zu setzen. Die Toilettenbrille wird immer zusammen mit dem Toilettendeckel montiert geliefert. Es gibt höhenverstellbare Varianten für den Einsatz im Pflege- und Betreuungsbereich.

Der Toilettendeckel

Der Toilettendeckel ist mit der Toilettenbrille verbunden und kann in verschiedenen Formen, Farben und mit Motiven bedruckt erworben werden. Er verhindert durch Verschluss eine intensive Geruchsbildung nach dem Toilettengang.

Welche Varianten von Toilettenschüsseln gibt es?

Toilettenschüsseln sind heutzutage in vielen verschiedenen Varianten erhältlich, die sich größtenteils in Funktionalität, Einbauweise, optischer Darstellung und natürlich auch den Anschaffungskosten stark unterscheiden können.

Das herkömmliche Stand-WC ist dabei der Klassiker unter den Toilettenschüsseln und in vielen Bau- und Sanitär-Fachbetrieben für einen minimalen Kostenaufwand erhältlich. Das Stand-WC wird dabei fest am Boden installiert, wo die meisten Toilettenanschlüsse im Badezimmer verlegt werden. Wer die Lage seines Anschlusses frei wählen kann oder etwas Spezielleres für die Neuinstallation oder einen Austausch sucht, kann sich an folgender Aufzählung orientieren.

Das Stand-WC

Das Stand-WC ist die kostengünstigste Variante und besticht durch große Verbreitung und einfache Montage der Toilettenschüssel. Diese wird bei einem Stand-WC fest am Boden installiert und besitzt entweder einen waagerechten oder senkrechten Abgang für den Abfluss.

Das Hänge-WC

Das Hänge-WC ist eine weiterentwickelte Variante des Stand-WCs. Es wird an der Wand installiert und besitzt einen Abfluss, der direkt an die Wandrohre angeschlossen wird. Dadurch entsteht unter der Toilette ein gewisser Freiraum, der eine Reinigung des WCs und des Badezimmers erleichtert. Außerdem kann die Höhe, in der sich das Hänge-WC befinden soll, variieren. Dafür benötigt das Hänge-WC zwingend einen Spülkasten unter Putz, ein Aufsatz ist nicht möglich. Die Kosten für ein Hänge-WC sind etwas höher, als bei der Standardvariante.

Das Spülrandlose WC

Diese Variante besticht durch einen fehlenden Spülrand, der durch eine weiterentwickelte Spültechnik komplett überflüssig wird. Die Vorteile liegen bei der Hygiene und in der Reinigung. Das spülrandlose WC ist einfach zu reinigen und als Stand-, sowie Hänge-WC erhältlich. Der Einbau der Toilettenschüssel unterscheidet sich dabei nicht von den Standardvarianten.

Die tief spülende Toilettenschüssel

Bei einer tief spülenden Toilettenschüssel fallen die Ausscheidungen direkt in das mit Wasser bedeckte Abflussloch und werden von dort aus in den Abfluss gespült. Dadurch wird eine intensive Geruchsbildung verringert und die Reinigung der Toilettenschüssel nach Stuhlgang erleichtert.

Die flach spülende Toilettenschüssel

Im Gegensatz zu einer tief spülenden Toilettenschüssel wird bei der flach spülenden Toilettenschüssel der Stuhlgang von einer stufenförmigen Erhöhung aufgefangen und anschließend weggespült. Nachteilig sind hier die intensive Geruchsbildung und ein erhöhter Reinigungsaufwand. Dafür sind flach spülende Toilettenschüsseln ideal geeignet für Stuhlproben, da die Probe nicht direkt kontaminiert wird.

Für welche Toilettenschüssel man sich schließlich entscheidet, ist stark abhängig von persönlicher Vorliebe, den örtlichen Gegebenheiten und natürlich auch vom finanziellen Aspekt, da einige Varianten und Modelle kostenintensiver sind, als andere. Größtenteils werden die meisten Toilettenschüsseln als Flach- und Tiefspüler im Handel angeboten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen über Toiletten

Was kostet ein Stand-WC mit Spülkasten?

Ein Stand-WC mit Spülkasten kostet zwischen 129 € und 499 €. Für den niedrigen Preis von 129 € bekommt man bereits ein voll funktionsfähiges Stand-WC mit einem an der Toilettenschüssel befindlichen Spülkasten. Der Preis ist dabei abhängig von Verarbeitungsqualität, Design und verwendeten Materialien für die Toilettenschüssel. Auch welche Variante des Spülkastens genutzt wird, hat einen Einfluss auf Preise und Kosten für ein Stand-WC mit Spülkasten.

Was kostet ein Hänge-WC mit Spülkasten?

Ein Hänge-WC mit Spülkasten kostet zwischen 159 € und 549 €, wobei Material, Design und Qualität maßgeblich den Preis bestimmen. Für ein Hänge-WC werden fast ausschließlich Unterputz-Spülkästen angeboten, was sich durch die Möglichkeiten beim Einbau an der Wand von selbst ergibt.

Was kostet die Installation einer Toilette?

Die reine Installation einer Toilette durch einen Handwerker oder Sanitär-Fachbetrieb kostet zwischen 149 € und 299 €. Voraussetzung ist, dass der Kunde bereits eine Toilettenschüssel inklusive Spülkasten gekauft hat. Unterschiede in der preislichen Gestaltung ergeben sich aus den örtlichen Gegebenheiten im Badezimmer des Kunden und wie aufwendig die Installation einer Toilette schließlich werden kann.

Dabei ist es wichtig, ob es sich um ein Stand- oder Hänge-WC handelt, ob ein Spülkasten in die Wand installiert werden muss und wie viel Arbeitsmaterial (Silikon, Dichtungsringe) gebraucht werden.

Was kostet eine neue Toilette mit Einbau?

Eine neue Toilette mit Einbau kostet zwischen 279 € und 849 €. Dieser Preis beinhaltet eine komplette Toilette inklusive des standardisierten Einbaus. Müssen Rohrleitungen und Abflüsse neu verlegt werden, erhöht sich dementsprechend der Gesamtpreis nochmals.

Für ein Stand-WC mit einer einfachen Installation am Boden und einfachen Gegebenheiten reichen 279 € größtenteils aus. Möchte der Kunde ein qualitativ hochwertiges Hänge-WC mit einem Unterputz-Spülkasten an der Wand befestigen, so können die Kosten auf 849 € steigen, wobei der Großteil bereits auf den Kauf der Toilettenschüssel entfällt.

Was kostet die Reparatur einer Toilette?

Die Reparatur einer undichten oder defekten Toilette kostet zwischen 50 € und 200 €. Je nach Aufwand der Reparaturmaßnahmen sollte geprüft werden, ob ein kompletter Austausch der Toilette wirtschaftlich nicht sinnvoller wäre. Größtenteils handelt es sich bei defekten an der Toilettenschüssel um undichte Dichtungen oder defekte Silikonabdichtungen. Sind Schäden an der Toilettenschüssel selbst festzustellen, erhöhen sich die Kosten für eine Reparatur merklich.

Was kostet die Reparatur eines Spülkastens?

Die Reparatur eines Spülkastens kostet zwischen 50 € und 150 €. Dabei ist maßgeblich preisbestimmend, ob es sich um einen Aufsatz-Spülkasten oder einen Unterputz-Spülkasten handelt. Bei der Reparatur von Spülkästen handelt es sich oft um Dichtungsprobleme oder einen defekten Schwimmer. Sind schwerwiegende Schäden feststellbar oder ist sogar der Spülkasten gebrochen, sollte dieser fachgerecht ausgetauscht werden.

Was kostet der Austausch einer Toilette / eines WCs?

Der komplette Austausch einer Toilette kostet zwischen 249 € und 500 €, wenn die neue Toilette vom Kunden bestellt und bezahlt wurde. Im Preis inbegriffen sind Demontage, Abtransport und Entsorgung der alten Toilette sowie die Installation der neuen Toilettenschüssel inklusive Arbeitszeit und Arbeitsmaterial.

Die Kosten steigen, wenn ein System verändert werden soll, also ein Stand-WC durch ein Hänge-WC ausgetauscht werden soll. Dafür müssen Anschlüsse und eventuell sogar Leitungen verlegt werden, was einen erheblichen Installationsaufwand mit sich bringt. Klarheit schafft hierbei eine unverbindliche Beratung über die vor Ort gegebenen Möglichkeiten.

Kann ich eine Toilette selbst installieren?

Die Installation einer Toilette kann, genug handwerkliche Begabung und Expertise vorausgesetzt, auch eigenständig durchgeführt werden. Wichtig ist dabei, dass eine absolute Dichtigkeit von Anschlüssen, Verbindungen und Rohrleitungen gewährleistet wird, da es ansonsten zu einem beträchtlichen Wasserschaden am Gebäude kommen kann.

Wie viel kostet es, eine Toilette selbst zu installieren?

Wird eine Toilette selbst installiert, belaufen sich die dabei anfallenden Kosten auf die gewünschte Toilettenschüssel, etwaiges Zubehör und das Verarbeitungsmaterial. Durch die eigenständige Installation kann an der handwerklichen Leistung gespart werden. Dafür entfällt auch eine etwaige Gewährleistungsgarantie, sollten die Arbeiten nicht vollständig korrekt durchgeführt worden sein.

Werden Anlagenmechaniker für Sanitärtechnik pro Auftrag oder pro Stunde bezahlt?

Wird eine Toilette durch einen fachlich ausgebildeten Handwerker im Sanitätshandwerk installiert, repariert oder ausgetauscht, können die Arbeitsleistung und Materialkosten entweder pro fertigen Auftrag oder nach Stundensatz bezahlt werden. Bei der Preisgestaltung sind wie immer die Rahmenbedingungen des Auftrages ausschlaggebend.

Die früher bekannten Berufe Klempner, Sanitärinstallateur oder einfach Installateur wurden unter der Berufsbezeichnung Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik zusammengefasst. Bei der Installation von Toiletten durch einen Handwerker oder Fachbetrieb erhält man eine Gewährleistung für die verrichteten Arbeiten und kann Handwerkskosten auf Rechnung sogar steuerlich absetzen.

Wie kann ich den besten Installateur in meiner Nähe finden?

Du möchtest eine Toilette installieren lassen? Um den besten Installateur oder Fachbetrieb für Sanitärtechnik in deiner Nähe zu finden, hilft dir Listando weiter. Unsere Webseite hilft dir dabei, genau zu sehen, welche Installateure oder Anlagenmechaniker für Sanitärtechnik in deiner unmittelbaren Nähe zu finden sind und ermöglicht dir eine schnelle Übersicht. Weiterhin kannst du die Leistungen und Angebote der verschiedenen Installateure und Fachbetriebevergleichen und ihre jeweiligen Preisvorstellungen sowie Bewertungen anderer Nutzer einsehen. Über Listando kannst du blitzschnell jemanden finden, der deine gewünschten Leistungen fachgerecht umsetzen kann.